Impfung gegen das Coronavirus: Was können Belgier unternehmen, die im Ausland leben?

Belgier, die im Ausland leben, können im Prinzip auch in dem Land geimpft werden, in dem sie wohnen. Aber, es besteht auch die Möglichkeit, sich in der eigenen Heimat gegen Covid-19 impfen zu lassen. Dazu bietet das belgische Außenministerium Informationen auf seiner Webseite.

Belgier, die in Ländern leben, in denen nicht die gleichen Standards im Umgang mit dem Coronavirus und mit den Impfungen angewendet werden, wie im eigenen Land, und die mit anderen Corona-Impfstoffen arbeiten, als in Belgien, können sich auch in ihrer Heimat impfen lassen.

Die Internetweite des belgischen Außenministeriums bietet dazu alle nötigen Informationen.

In rund 150 Ländern, in denen Belgier registriert sind, gelten nicht die gleichen Corona-Standards wie hier. Für Landleute, die in einem dieser Ländern leben, besteht die Möglichkeit, sich in Belgien impfen zu lassen. Das betrifft auch deren Partner sowie deren Kinder, wenn diese über 18 Jahre alt sind.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten