Tankwagen mit Schokomilch kippt nach Kollision mit SUV um, der von Minderjähriger gesteuert wurde

Am Antwerpener Ring ist es am frühen Freitagmorgen zu einem ungewöhnlichen Unfall gekommen. Ein Tankwagen, der Schokomilch geladen hatte, stieß mit einem SUV zusammen, an dessen Steuer eine Minderjährige saß. Der Tanksattel kippte dabei um, verlor einen Teil seiner Ladung und blockierte zeitweise mehrere Fahrstreifen in Richtung Niederlande.

Der Unfall passierte gegen 4:45 am frühen Freitagmorgen. Erst gegen 7:30 konnten die Verkehrsbehörden drei von vier Fahrstreifen am Antwerpener Ring in Richtung Niederlande freigeben.

Der von einer minderjährigen jungen Frau gesteuerte Geländewagen war schnell abtransportiert, doch es dauerte lange, bis der Tanksattel des niederländischen LKW aufgerichtet und abgeschleppt werden konnte.

Zuvor musste die Ladung, die nicht aus dem Tank ausgelaufen war, in einen anderen Sattel umgepumpt werden und die Schokomilch auf den Fahrbahnen, die für einen gefährlich glitschigen Film sorgte, musste beseitigt werden - ebenso, wie aus der Zugmaschine ausgelaufener Dieseltreibstoff.

Die Aufräumarbeiten dauerten länger und es wurde ein Umweg über den Liefkenshoek-Tunnel empfohlen, der deshalb bis 9 Uhr am Freitagmorgen von der Mautgebühr befreit war. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten