Endlich sommerlich warm, aber auch Unwetter in der Luft: 1722 aktiviert

Am Abend werden im Norden und im Zentrum des Landes Gewitter und schwere Schauer erwartet. Das belgische Innenministerium hat daher beschlossen, die Notrufnummer 1722 zu aktivieren, die bei Sturmschäden oder Überschwemmungen angerufen werden kann.

Nach einem überwiegend sonnigen und trockenen Sonntagnachmittag rollt eine neue Welle von Schauern und Gewittern aus Frankreich über Belgien und wird abends den Westen und das Landesinnere treffen. Die Gewitter können örtlich besonders heftig ausfallen und von starken Regenfällen, Windböen und Hagel begleitet sein. 

Die Warnung des Wetteramts gilt für Brüssel, Hennegau, Wallonisch-Brabant und die meisten flämischen Provinzen.  

Vorausschauend hat das Innenministerium die 1722 für Notfälle aktiviert, bei denen keine Lebensgefahr besteht. Unter dieser Nummer wird die Feuerwehr gerufen, beispielsweise, wenn Bäume umgestürzt oder Keller überflutet sind. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten