Corona-Zahlen weiter rückläufig - Rückgang bei den Ansteckungen etwas langsamer

Die Corona-Statistik in Belgien weist weiter sinkende Werte auf. Die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern und dort auf den Intensivstationen geht weiter zurück und auch die Zahl der Sterbefälle nach einer Infizierung mit Covid-19 geht deutlicher nach unten. Nur bei den neuen Ansteckungen mit Corona verläuft der Rückgang aktuell etwas träge.

  • Zwischen dem 4. und dem 10. Mai wurden täglich rund 160 neue Corona-Patienten in Krankenhäusern aufgenommen. Das ist ein Rückgang um 17 % gegenüber der Vorwoche (27. April - 3. Mai). Dieser Trend ist bereits seit 2 Wochen zu beobachten und ist als signifikant zu bezeichnen. Am Montag (10. Mai) wurden 133 Corona-Patienten hospitalisiert und 48 Personen konnten das Krankenhaus wieder verlassen.
  • In den belgischen Krankenhäusern werden aktuell (Stand 10. Mai) 2.255 Corona-Patienten behandelt (-18 % im Wochenvergleich). 711 dieser Patienten liegen auf Intensivstationen (-14 % im Wochenvergleich) und von diesen Patienten müssen derzeit 438 künstlich beatmet werden (ebenfalls -14 % im Wochenvergleich).
  • In der Woche vom 1. auf den 7. Mai wurden in Belgien pro Tag durchschnittlich 35 Corona-bedingte Sterbefälle registriert. Das ist ein Rückgang um 9,2 % im Vergleich zur Vorwoche (24. - 30. April). Seit Ausbruch der Epidemie in Belgien sind 24.583 Personen an den Folgen des Virus gestorben.
  • Zwischen dem 1. und dem 7. Mai wurden durchschnittlich 2.936 neue Ansteckungen mit Corona pro Tag registriert. Das sind nur 4 % weniger als in der vorangegangenen Woche. Das bedeutet, dass sich der rückläufige Trend weiter etwas verlangsamt. Bisher haben sich in Belgien 1.017.876 Menschen mit dem Virus angesteckt.
  • Im gleichen Zeitraum wurden hierzulande täglich rund 51.200 Tests durchgeführt, 8 % mehr als in der vorangegangenen Woche. Davon erwiesen sich 6,5 % als positiv (0,8 % weniger als in der Vorwoche).
  • Der R-Wert, der angibt, wie schnell sich das Virus ausbreitet, liegt aktuell bei 0,90. Dieser Wert bedeutet, dass jede Person, die mit Corona infiziert ist, im Schnitt weniger als eine andere Person ansteckt. Fällt dieser Wert unter 1, geht die Pandemie laut WHO zurück.
  • Am Stichtag 9. Mai hatten 3.560.768 in Belgien lebende Bürger zumindest eine Impfdosis erhalten (38,8 % der erwachsenen Bevölkerung). 1.093.994 dieser Personen wurden bereits vollständig geimpft (11,9 % der erwachsenen Bevölkerung).

Meist gelesen auf VRT Nachrichten