Totes Baby hinter der niederländischen Grenze gefunden: Stammt die Mutter aus Belgien?

In Wernhout, gleich hinter der belgisch-niederländischen Grenze, wurden am vergangenen Mittwoch, 12. Mai, die Leiche eines Babys gefunden. Die Polizei hat sofort Ermittlungen eingeleitet und sucht nach der Mutter und möglichen Zeugen. Es ist nicht auszuschließen, dass die Mutter des Babys in Belgien lebt. Deshalb bittet die niederländische Polizei auch mögliche Zeugen in unserem Land, sich zu melden.   

Die Babyleiche wurde am Mittwochnachmittag von einem Spaziergänger in einem Park gefunden. Die Polizei nahm sofort die Ermittlungen auf. Es waren ein Suchhund und ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Mögliche Zeugen wurden gebeten, sich zu melden.

Die Mutter des Babys wird zu diesem Zeitpunkt noch vermisst. "Wir sind ernsthaft besorgt über die geistige und körperliche Gesundheit der Mutter des Mädchens", teilten die Ermittler mit. "Sie braucht vielleicht dringend Hilfe."

Weil Wernhout so nah an der Grenze liegt, schließt die Polizei übrigens nicht aus, dass die Mutter in unserem Land lebt. "Auch Zeugen in Belgien können uns kontaktieren", heißt es.  

Meist gelesen auf VRT Nachrichten