Diese Roten Teufel werden bei der Fußball-Europameisterschaft im Kader sein

Wenn die Fußball-Europameisterschaft am 11. Juni beginnt, wird auch die belgische Nationalmannschaft mit dabei sein. Nationaltrainer Roberto Martinez hat am Montag im Trainingszentrum der Roten Teufel in Tubize bei Brüssel seine vorläufige Mannschaft vorgestellt. Belgien tritt in der EM-Gruppe B gegen Russland, Dänemark und Finnland an. 

Roberto Martinez setzt in seinem Kader weitgehend auf Erfahrung, wenn auch in der Reserveliste einige neue Gesichter zu finden sind. Ab dem 31. Mai werden sich die Roten Teufel in Tubize auf das Turnier vorbereiten. Dazu gehören auch Testspiele gegen Griechenland (3. Juni) und gegen Kroatien (6. Juni).

Das erste EM-Spiel der Belgier in der Gruppe B wird am 12. Juni die Partie gegen Russland sein. Danach geht es am 17. Juni gegen Dänemark. Die Roten Teufel beenden die Gruppenphase der Europameisterschaft am 21. Juni gegen die Finnen. 

Wie sieht der Kader aus?

Im Tor: Thibaut Courtois (Real Madrid), Simon Mignolet (Club Brügge) und Matz Sels (RC Straßburg). Koen Castells vom VfL Wolfsburg ist nicht dabei, denn er soll im Sommer einer Operation unterzogen werden und wurde deshalb von Martinez nicht aufgestellt.

Verteidigung: Toby Alderweireld (Tottenham Hotspur, Dedryck Boyata (Hertha BSC Berlin), Jason Denayer (Olympique Lyonnais), Thomas Vermaelen (Vissel Kobe (Japan)) und Jan Vertonghen (SL Benfica Lissabon).

Die Außen: Yannick Carrasco (Atletico Madrid), Timothy Castagne (Leicester City), Nacer Chadli (Istanbul Basaksehir), Thorgan Hazard (Borussia Dortmund) und Thomas Meunier (Borussia Dortmund).

Mittelfeld: Kevin De Bruyne (Manchester City) stößt erst kurz vor dem Russland-Spiel dazu, denn er spielt mit seiner Mannschaft am 29. Mai noch das Champions League-Finale gegen Chelsea und darf sich noch eine Woche lang ausruhen. Mit dabei sind weiter Leander Dendoncker (Wolverhampton Wanderers), Dennis Praet (Leicester City), Youri Tielemans (Leicester City), Hans Vanaken (Club Brügge) und Axel Witsel (Borussia Dortmund - trotz Verletzung).

Offensives Mittelfeld: Jérémy Doku (Stade Rennais), Eden Hazard (Real Madrid), Dries Mertens (Napoli) und Leandro Trossard (Brighton & Hove Albion).

Sturm: Michy Batshuayi (Crystal Palace), Christian Benteke (Crystal Palace) und Romelu Lukaku (Inter Milan).

11 Reservespieler: Thomas Kaminski (Blackburn Rovers), Brandon Mechele (Club Brügge), Zinho Vanheusden (Standard Lüttich), Jordan Lukaku (Antwerp FC), Thomas Foket (Stade de Reims), Albert Sambi Lokonga (RSC Anderlecht), Brian Heynen (KRC Genk), Alexis Saelemaekers (AC Milan), Yari Verschaeren (RSC Anderlecht), Charles De Ketelaere (Club Brügge) und Adnan Januzaj (Real Sociedad).

Belgiens Nationaltrainer Roberto Martinez

Meist gelesen auf VRT Nachrichten