Die Roten Teufel werden vor dem Start der Fußball-EM gegen Corona geimpft

Die Spieler und Betreuer der belgischen Fußball-Nationalmannschaft werden noch vor der Europameisterschaft gegen Corona geimpft. Damit entsprechen die Gesundheitsminister aus Bund und Ländern einer Forderung des Königlichen Belgischen Fußballverbandes (KBVB). Die Roten Teufel sollen noch vor dem EM-Startschuss, der am 11. Juni gegeben wird, geimpft werden.

Laut Beschluss der Gesundheitsminister, den Premierminister Alexander De Croo (Open VLD) ausdrücklich unterstützt, werden die 26 nominierten Spieler, die 11 Reservespieler und die 14 Mitglieder aus dem Trainer- und Betreuerstab vor der EM gegen Covid-19 geimpft. 

Diese Impfung soll der belgischen EM-Delegation auch zur Beruhigung dienen, denn eine Infizierung mit Covid-19 und damit Quarantäne für alle Spieler und Staff-Mitglieder möchte dann doch niemand riskieren.

Voraussichtlich werden die Betroffenen mit dem Impfstoff von Janssen/Johnson & Johnson geimpft, bei dem nur eine Dosis notwendig ist. 

Beim KBVB freut man sich über grünes Licht für die Roten Teufel: „Das ist sehr wichtig und wir sind den Behörden und den Gesundheitsministern denn auch besonders dankbar.“

Meist gelesen auf VRT Nachrichten