Besuchen Sie Brüssel im Jahr 1908: Pferdekutschen und Menschen in historischen Outfits

Ein niederländischer YouTuber hat alte Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Belgiens Hauptstadt Brüssel restauriert und die neue - kolorierte - Version online gestellt. Das Video zeigt das alltägliche Leben in der Hauptstadt, in der vor mehr als 100 Jahren die Straßen von Fußgängern, Radfahrern und Pferdekutschen dominiert wurden. Ab und zu sieht man auch eine Straßenbahn oder ein Auto. 

Der niederländische YouTuber "Rick88888888" hat sich auf Archivmaterial spezialisiert. Diesmal hat er sich entschieden, mit Material aus dem Brüsseler Filmmuseum ‚Cinematek‘ zu arbeiten. Gedreht wurde der ursprüngliche Schwarz-Weiß-Film von einem britischen Team im Jahr 1908.

"Das Hauptziel meines YouTube-Kanals ist es, historische, restaurierte Filme, hauptsächlich aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg, zu teilen", erklärte der Mann gegenüber den Kollegen des frankophonen öffentlich-rechtlichen Senders RTBF. "Viele historische Filme wurden mit alten Techniken digitalisiert, die nicht immer das beste Ergebnis brachten. Aber jetzt haben wir eine gute Software, um alte Videos auf der Basis von künstlicher Intelligenz zu verbessern." 

Vom ehemaligen Nordbahnhof zum Triumphbogen

Der Film zeigt mehrere bekannte Schauplätze in Brüssel: den ehemaligen Nordbahnhof am Rogier (er lag damals mehr in Richtung Stadtzentrum), die zentralen Alleen, die Börse, den Brouckère-Platz und einen Teil der Wetstraat/Rue de la Loi in Richtung Jubelpark mit seinem Wahrzeichen, dem Triumphbogen. Ohne den Bogen wäre es schwer gewesen zu erkennen, dass wir uns in der heutigen Wetstraat befinden, da sich die Gegend durch den Bau des Berlaymont-Gebäudes und anderer europäischer Bürogebäude völlig verändert hat.

Sehen Sie sich die Filme hierunter an, auf die ursprüngliche Schwarz-Weiß-Version folgt die kolorierte:

Meist gelesen auf VRT Nachrichten