5 Verdächtige wegen Missbrauchs Minderjähriger verhaftet, das Opfer hat Selbstmord begangen

In Ostflandern sind drei Minderjährige und zwei Erwachsene verhaftet worden, weil sie ein minderjähriges Mädchen aus Gavere (Provinz Ostflandern) missbraucht haben sollen. Wenige Tage später hat die 14-Jährige Selbstmord begangen. Der Vater des Mädchens gab der Zeitung Het Nieuwsblad ein Interview. Die Staatsanwaltschaft will sich vorläufig nicht zu dem tragischen Fall äußern. 

Der Missbrauch soll vor etwa zwei Wochen auf dem Wester-Friedhof in Gent verübt worden sein. 

Das Mädchen hatte sich mit einem der Verdächtigen dort verabredet. Wie sich herausstellte, tauchten dort aber die fünf Verdächtigen auf. Sie sollen das Mädchen angegriffen und vergewaltigt haben. Danach haben die Täter Bilder der von ihnen gefilmten Tat im Internet verbreitet. Wenige Tage später hat das Mädchen Selbstmord verübt. 

Laut Het Nieuwsblad ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Vergewaltigung, unsittlicher Nötigung und der Aufnahme und Verbreitung von Fotos, die den Schutz des Privatlebens verletzen. Als erschwerender Umstand wird angeführt, dass die Tat den Tod des Opfers zur Folge hatte. Dies hat die Staatsanwaltschaft auch gegenüber der VRT-News-Redaktion bestätigt.   

Die drei Minderjährigen sind in einer geschlossenen Jugendanstalt untergebracht worden. Die beiden Erwachsenen müssen sich am Mittwoch vor Gericht verantworten. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten