Auch eine Folge von Corona: Belgischen Bierbrauern gehen die Glasflaschen aus

Die belgischen Brauereien haben mit der europaweiten Verknappung von Bierflaschen zu kämpfen. Die Nachfrage nach Glasflaschen war während der Corona-Krise sprunghaft angestiegen, da die Brauereien von Fässern auf Flaschen umstellen mussten. Die Gaststätten waren geschlossen und die Lieferung von Fässern ging zurück. Dafür wurde viel mehr Bier in den Supermärkten verkauft. Die Glasflaschenbestände waren schon vorher begrenzt gewesen, berichtet heute De Tijd.

"Sowohl kleine als auch große Flaschen sind im Moment schwer zu finden", sagt Alain De Laet, Chef der Huyghe-Brauerei, die die Delirium-Tremens-Biere braut. Ursache ist die Corona-Pandemie. Als die Gaststätten geschlossen wurden, haben die Brauer ihre Biere in Flaschen an die Supermärkte verkauft. 

Die Flaschenknappheit gab es schon vor der Gesundheitskrise, erklären Brauer und Lieferanten: "Seit einigen Jahren gibt es einen Engpass, weil die Zahl der europäischen Flaschenhersteller zurückgegangen ist", so Christophe Bossut, Chef von Axaglass, einem der wichtigsten Vertreiber von Bierflaschen in Belgien. Nach mehreren Übernahmen und Fusionen haben viele Produzenten geschlossen und die Branche wurde von der steigenden Nachfrage nach Glasflaschen überrascht. "Der europäische Biersektor ist in den letzten Jahren gewachsen, vor allem durch den Export. Gleichzeitig boomte die Weinindustrie und wurde Milch wieder vermehrt in Glas abgefüllt”, weiß Christophe Bossut.  

Die Hersteller haben versucht, ihre Produktion zu steigern, aber das geht nur sehr langsam. Ein neuer Glasofen kostet mehrere zehntausend Euro. In den letzten Jahren wurde nur eine neue Fabrik eröffnet, nämlich durch Wiegand-Glas in Thüringen. 

Allerdings sind noch nicht alle Brauereien von der Flaschenknappheit betroffen.   

Braugiganten wie AB InBev und Heineken (Alken-Maes) werden hauptsächlich von drei Unternehmen beliefert. Mittelständische Brauereien wie zum Beispiel Omer Vander Ghinste und Haacht versichern uns, dass sie keine Probleme haben und die Flaschen schlimmstenfalls ein paar Wochen zu spät erhalten. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten