Laden Video-Player ...

Flämischer Ministerpräsident Jan Jambon (N-VA) erhält seine erste Impfung gegen das Coronavirus

Flanderns MP Jan Jambon (N-VA, flämische Nationalisten, Foto) wurden am heutigen Samstag im  Impfzentrum seiner Heimatgemeinde Brasschaat, nördlich von Antwerpen, zum ersten Mal gegen COVID-19 geimpft. Nach seinem Impftermin sagte der Ministerpräsident (61): "Ich bin wirklich glücklich. Es ist fantastisch, wie reibungslos hier alles abläuft". 

Der flämische MP betonte, dass Flandern an diesem Wochenende einen weiteren Meilenstein in der Impfkampagne erreichen wird. "90% der Menschen mit Grunderkrankungen werden ihre erste Dosis erhalten haben. Dies ist die am meisten gefährdete Gruppe, und sie werden vor Beginn der Sommerferien vollständig geimpft sein".

Am Freitag kündigte der Konzertierungsausschuss der verschiedenen Regierungen Belgiens Lockerungen einiger Corona-Beschränkungen an. Er wird am kommenden Freitag erneut tagen. Ministerpräsident Jambon stellte klar, dass dann der Fokus auf die Maßnahmen für die Sommermonate Juli und August liegen wird und sich im Juni nichts mehr ändern dürfte.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten