Laden Video-Player ...

Polizei und Armee suchen weiter nach  Jürgen Conings - Rucksack gefunden

In der Provinz Limburg suchen Polizei und Militär weiter Suchaktion nach dem bewaffneten, rechtsradikalen und terrorverdächtigen Soldaten Jürgen Conings (46). Einheiten von Polizei und Armee sammelten sich am Mittwoch in der Umgebung des Fußballstadions von Racing Genk (Fotos und Videos). Am frühen Donnerstagmorgen wurde die Suche nach einer nächtlichen Pause in einem erweiterten Gebiet wieder aufgenommen und dabei wurde ein Rucksack entdeckt, der Conings zugeschrieben wird. 

Jürgen Conings, der inzwischen aus der belgischen Armee entlassen wurde (siehe nebenstehenden Beitrag), verschwand Mitte Mai mit einem Arsenal an von der Armee gestohlenen Waffen aus der Kaserne Leopoldsburg. 

Von ihm geht akute Gefahr aus, denn er ist schwer bewaffnet und drohte u.a. in Abschiedsbriefen Virologen und Politikern sowie Moscheen mit Anschlägen.

Doch seit dem bleibt er trotz umfangreicher Suchaktionen in der Provinz Limburg (im Naturpark Hoge Kempen und in der Umgebung von Dilsen-Stokkem sowie am neuen Feriendorf Terhills) verschwunden.

Am Mittwoch versammelten sich dutzende Soldaten und Polizisten am Stadion vom KRC Genk - rund 200 an der Zahl, von wo aus sich Kolonnen von Fahrzeugen in Richtung Zutendaal und As bewegten.  

Nach einer nächtlichen Unterbrechung wurde die Suche am frühen Donnerstagmorgen wieder aufgenommen. Das aktuelle Suchgebiet wurde einmal mehr auf das Gebiet des Naturschutzparks Hoge Kempen und auf die Gegend um Maasmechelen ausgeweitet. 

Bei der Suche wurde im Laufe des Donnerstagvormittags ein Rucksack gefunden, in dem sich Jagdmunition befindet. Es liegen Anzeichen vor, dass dieser Rucksack von Jürgen Conings ist. Gefunden wurde er in Dilsen-Stokkem, etwa dort, wo man am 17. Mai, dem Tag seines Verschwindens, seinen Wagen entdeckt hatte. 

Laden Video-Player ...

Meist gelesen auf VRT Nachrichten