Laden Video-Player ...

Belgiens Premierminister De Croo hat seine erste Corona-Impfdosis bekommen

Premier Alexander De Croo (Open VLD) hat am Samstagvormittag im Impfzentrum von Zottegem in der Provinz Ostflandern seine erste Impfdosis gegen Corona bekommen. De Croo, der übrigens Pfizer/BioNTech bekam, bedankte sich bei allen Helfern und Mitarbeitern in den belgischen Impfzentren für deren Arbeit, die nicht selten ehrenamtlich erfolgt. 

Zugleich rief er noch einmal die belgische Bevölkerung dazu auf, sich doch bitte gegen Covid-19 impfen zu lassen: „Jede Impfung bringt uns näher an einen schönen Sommer.“

Aber, er zeigte gegenüber VRT NWS auch Verständnis für jene, die ihren Impftermin verlegen wollen, weil sie in Urlaub fahren möchten: „Die Impfung ist eine Priorität und macht unser Leben gesünder. Doch ich begreife manchmal auch, dass die Leute ihren Urlaub nicht anders planen können, zum Beispiel aus beruflichen Gründen.“

De Croo verwies auf Möglichkeiten, Impfungen auch später vornehmen zu können: „Für das Reisen bedeutet dies kein Hindernis, denn auf Basis eines negativen PCR-Tests kann man perfekt und sicher reisen.“  

Meist gelesen auf VRT Nachrichten