Der Audi e-tron wird noch bis 2026 in Brüssel montiert
Belga

Wie sieht die Zukunft von Audi in Brüssel aus? Wird ab 2026 ein neues E-Auto hier gebaut?

Laut einer Meldung des deutschen Fachblatts Automobilwoche ist die Zukunft des Audi-Werks im Brüsseler Stadtteil Vorst gesichert. Das Blatt meldet, dass nach dem Auslaufen der Montage des e-tron SUV, der aktuell hier entsteht, ein neues E-SUV montiert werden soll. 

2026 soll die Montage des Audi e-tron in Brüssel auslaufen. Doch laut Automobilwoche soll danach ein weiteres E-Auto der Ingolstädter VW-Tochter hier vom Band laufen und zwar der Q8 e-tron. Das Blatt hat aus Konzernkreisen erfahren, dass Audi spätestens im November 2020 entscheiden wird, welches Werk welches neue Auto produzieren oder montieren soll.

Schon im März hatte Peter Kössler, im VW-Konzern für Audi zuständig, gesagt, dass Brüssel ein neues Fahrzeug montieren werde. Im vergangenen Jahr hatten die Brüsseler noch gehofft, das E-Auto Landjet produzieren zu können, doch das hatte nicht geklappt.

Übrigens, im April war in Brüssel der insgesamt 100.000. Audi e-tron vom Band gelaufen. Dieses Modell wird hier als erster Elektro-Audi seit 2 Jahren montiert. In diesen Tagen begann hier auch die Montage des sportlicheren e-tron-Sportback. Nach Angaben von Audi in Brüssel war das Jubiläumsauto ein solcher Sportback, der an einen Kunden in Belgien ausgeliefert wurde. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten