© Pavlo Gonchar / SOPA Images

Ab sofort in Belgien verfügbar: Das Covid-Zertifikat zur Erleichterung des freien Personenverkehrs in der EU

Das Covid-Zertifikat, genauer das „EU Digital COVID Certificate“ steht in Belgien ab diesem 16. Juni 2021 allen Einwohnern Verfügung. Das Zertifikat dient dazu, den freien Personenverkehr in den EU-Mitgliedsstaaten zu erleichtern. Auf Ebene der gesamten Europäischen Union sind die Zertifikate ab dem 1. Juli 2021 gültig. Das Covid-Zertifikat wird vorrangig digital zur Verfügung gestellt. Es kann jedoch auch in Papierform beantragt werden. 

Das Zertifikat umfasst drei mögliche Arten von Nachweisen: den Impfnachweis, den Negativtestnachweis und den Genesungsnachweis. Diese Zertifikate sind persönlich. Das bedeutet, dass jedes Familienmitglied ein eigenes Zertifikat erhalten kann. Eltern können die Bescheinigungen für minderjährige Kinder anfordern. Es liegt in den drei Landessprachen Niederländisch, Französisch und Deutsch vor sowie in Englisch.

Wie erhalte ich das Zertifikat? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Zertifikat zu erhalten: Die App CovidSafeBE, die Webseite CovidSafe.be, das Portal „Meine Gesundheit“ sowie die Hotlines 078/78.78.50 in Flandern, 0800 23 0 32 in der Deutschsprachigen Gemeinschaft,  02/214.19.19 in Brüssel und 071/31.34.93 in der Wallonie.

Wie funktioniert das Zertifikat? Jedes Zertifikat ist mit einem QR-Code versehen, der auch die Signatur des Zertifikats enthält. Die EU-Kommission hat eine Schnittstelle eingerichtet, über die alle Zertifikat-Signaturen EU-weit überprüft werden können. Hierbei werden keine personenbezogenen Daten des Zertifikat-Inhabers übermittelt, da dies für die Überprüfung der elektronischen Signatur nicht erforderlich ist.

Wie kann ich während den Sommerferien verreisen? Das Covid-Zertifikat wird das Reisen durch die EU wesentlich vereinfachen. Es ist und bleibt aber wichtig, dass die Reisehinweise für jedes EU Land auf der Website des Bundesministeriums für Auswärtige Angelegenheiten vor der Abreise konsultiert werden, um sich über die Lage und die im Bestimmungsland geltenden Maßnahmen zu informieren. Dies ist auch während der Reise erforderlich, um sich über eventuelle Anpassungen auf dem Laufenden zu halten.

Informationen zur Reiserückkehr: Wenn Urlauber und Reisende ab dem 1. Juli 2021 nach einem Aufenthalt von mehr als 48 Stunden in einer roten Zone nach Belgien zurückkehren, dann sind Sie von Test- und Quarantäneverpflichtungen befreit, sofern Sie über den Nachweis der vollständigen Impfung oder über den Genesungsnachweis verfügen. Wenn keines der beiden Zertifikate vorliegt, muss man sich bei der Rückkehr aus einer roten Zone einem Test unterziehen.

An der Verwendung des Passenger Location Form ändert sich nichts, jedoch fällt die Unterscheidung zwischen Geschäfts- und anderen Reisen ab dem 1. Juli 2021 weg.

Zwei kostenlose PCR-Tests: Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 17 Jahren sowie Erwachsenen, die noch nicht die Möglichkeit hatten, sich vollständig impfen zu lassen, werden die Kosten für zwei PCR-Test bis zu einem Höchstbetrag von 55 € erstattet. Das gilt für Tests, die in Belgien nach Erhalt eines vom Bundesgesundheitsministerium ausgegebenen „Corona Test Prescription Codes“ durchgeführt werden. Diese Codes können über die Plattform „Meine Gesundheit“ beantragt werden. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten