Königlich Meteorologisches Institut gibt orangefarbene Gewitterwarnung aus

Das belgische Wetteramt (KMI) hat für ganz Belgien für heute Abend und kommende Nacht eine gelbe Warnung herausgegeben, da schwere Gewitter von Frankreich her erwartet werden. 

Die orangefarbene Warnung gilt für den Westen Belgiens, d.h. für die Provinzen Ost- und Westflandern und die Provinz Hennegau in Wallonien. Die Gewitter können schwere Sturmböen, Hagel und viel Regen in kurzer Zeit verursachen, was zu lokalen Überschwemmungen führen kann. Mancherorts sind zwischen 10 und 20 Liter Regen pro Quadratmeter zu erwarten, im schlimmsten Fall sogar 30 bis 40.

Ausgelöst werden die heftigen Gewitter durch einen großen Temperaturkontrast: Während wir im Westen heute kaum 20 Grad Celsius haben, sind es im Osten des Landes bis zu 28. Der Sonntag soll zwar trockener werden, aber am Sonntagabend werden weitere Gewitter erwartet, bevor es am kommenden Montag und Dienstag im ganzen Land deutlich kühler wird.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten