AFP or licensors

Die indische Corona-Variante tritt immer stärker in Belgien auf

Die indische Corona-Variante, auch Delta-Variante genannt, breitet sich in Belgien immer deutlicher aus. Inzwischen betreffen 15,7 % aller Ansteckungen mit dem Coronavirus Covid-19 die Delta-Variante, wie aus den jüngsten Statistiken des staatlichen wissenschaftlichen Gesundheitsamtes Sciensano ersichtlich ist.

In der vergangenen Woche hatte die indische Corona-Variante hierzulande noch einen Anteil von knapp 6 % aller neuer Infizierungen. 

Diese Variante ist ein Stück weit ansteckender als die bisher bekannten Formen des Coronavirus. Seit Wochen erinnern Virologen und Infektiologen daran, angesichts der Delta-Variante vorsichtig zu bleiben. Große Sorgen macht man sich hierzulande aber noch nicht, doch wird die Entwicklung dieser Variante genauestens im Auge behalten.

In Großbritannien, wo die indische Variante längst die am häufigsten vorkommende Variante ist, mussten jetzt einige geplante Lockerungen der Corona-Maßnahmen verschoben werden, da diese Variante dort mehr und mehr um sich greift.

Hier ist allerdings ein Großteil der Bevölkerung erst einmal gegen das Virus geimpft. In Belgien ist man in Sachen Impfstrategie und vollständiger Impfung wesentlich weiter. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten