Ab sofort können die Fahrkarten für die Direktzüge in Richtung belgische Küste reserviert werden

Ab dem 3. Juli werden nach einem erfolgreichen Testwochenende Direktzüge zur belgischen Küste eingesetzt, in denen eine Fahrt reserviert werden muss. Diese Tickets sind nur 1 € teurer, als ein normaler Fahrschein in Richtung Küste. Die belgische Bahngesellschaft NMBS/SNCB teilt jetzt mit, dass diese Tickets ab sofort reserviert werden können. Reservierungen für diese Direktzüge können noch bis 15 Minuten vor der Abfahrt vorgenommen werden. 

Die belgische Bahngesellschaft NMBS/SNCB hatte die Idee zu solchen Zügen nach den Erfahrungen aus dem letzten Sommer, als die Züge aus den Ballungsräumen im Inland, die einen der Badeorte an der Nordsee als Zielbahnhof hatten, regelmäßig überfüllt waren, was das Bahnfahren für Berufspendler und andere regelmäßige Reisenden unangenehm machte und was letzten Endes auch nicht unbedingt Corona-gerecht war.

Am ersten Juni-Wochenende fuhren 20 reservierungspflichtige Direktzüge von Gent, Brüssel, Antwerpen und Lüttich aus nach Blankenberge, De Panne, Knokke und Ostende und abends wieder zurück. Und dieser Test war ein Erfolg, wie Bahnsprecher Dimitri Temmerman damals dazu sagte: „Die Reisenden haben sich durch einen Extra-Euro für die Reservierung nicht abhalten lassen.“

Das Ziel, Bahnfahrten für Tagesausflügler zur Küste durch dieses Reservierungssystem auch in diesen Coronazeiten sicherer zu gestalten, ist also aufgegangen.

Jetzt macht die belgische Bahn Nägel mit Köpfen und pflegt diese Direktzüge in den Sommerfahrplan ein. Ab dem 3. Juli werden diese Züge von Gent-St-Pieters, Antwerpen-Zentral, Brüssel Süd/Midi und Lüttich-Guillemins aus an die Küste fahren und zwar ohne Zwischenhalt zu den Küstenbadeorten Blankenberge, De Panne, Knokke oder Ostende. Abends geht es jeweils mit 10 Zügen in umgekehrter Richtung zurück - ebenfalls ohne Zwischenhalt. Tickets sind ab sofort auf der Webseite der NMNS/SNCB zu reservieren.

Die Frage ist, ob sich die belgische Bahn dazu entscheiden wird, auch zu normalen Zeiten mit Reservierungen zu beginnen. Bisher hat die NMBS/SNCB das noch nicht wirklich vor. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten