Belga

International bekannter Choreograph aus Flandern steht unter Verdacht der Vergewaltigung von Minderjährigen

Ein Choreograph aus Dendermonde, der u. a. mit Popstars wie Justin Bieber zusammenarbeitete, wird der sexuellen Nötigung und Vergewaltigung mehrerer Schülerinnen verdächtigt. Er soll die Mädchen während privaten Unterrichtsstunden und Sommerkursen missbraucht haben.  

Der inzwischen 56-Jährige Tanzlehrer hatte in der Vergangenheit Preise im Ausland gewonnen, auf internationalen Bühnen gestanden und es geschafft, dass seine SchülerInnen in Shows von Superstars wie Justin Bieber tanzen durften. Der Mann war in mehreren Tanzschulen tätig, die letzten Jahre in Antwerpen. 

Von den 1990er Jahren bis 2016 soll der Mann sieben Schülerinnen vergewaltigt und angegriffen haben.  Nach den Informationen der Antwerpener Staatsanwaltschaft waren die Opfer zwischen 10 und 16 Jahre alt. Der Mann wurde im Februar verhaftet und ist nun unter Auflagen frei. Inzwischen hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen abgeschlossen und wird demnächst die Ratskammer bitten, den Mann vor Gericht zu stellen. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten