PRE

Virologe Van Gucht: "Delta-Variante ist für bis zu 15,7 % der Corona-Infektionen in dieser Woche verantwortlich"

Der Virologe des belgischen Gesundheitsamts Sciensano, Steven Van Gucht, hat auf der wöchentlichen Pressekonferenz vor der Delta-Variante (früher als indische Variante bezeichnet) gewarnt. "Die britische Variante oder Alpha-Variante ist mit 71 % der verbleibenden Infektionen auf dem Rückzug. Der Anteil der Infektionen mit der Delta-Variante nimmt erwartungsgemäß zu. Letzte Woche waren es 6,1 % aller Infektionen, diese Woche ist der Anteil der Delta-Infektionen auf 15,7 % aller Infektionen angestiegen.” 

Nächste Woche wird der Prozentsatz der Delta-Variante womöglich die 20-%-Marke überschreiten, sagte Steven Van Gucht auf der Pressekonferenz. Jede fünfte Neuinfektion wäre dann auf diese Corona-Virusvariante zurückzuführen. 

Die absolute Zahl der Infektionen mit der Delta-Variante bleibt vorerst relativ stabil und niedrig, was dem allgemeinen Rückgang der Infektionszahlen zu verdanken ist. Dieses Gleichgewicht kann nur aufrechterhalten werden, wenn die Grundregeln zum Schutz gegen eine Corona-Infektion weiter beachtet werden.  

Diese Woche hat das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) eine Risikobewertung über die Ausbreitung der Delta-Variante in Europa veröffentlicht. "Diese Variante wird Anfang August für 70 % aller Neuinfektionen verantwortlich sein, und bis Ende August könnte sie 90 % erreichen", erklärte van Gucht am Freitagvormittag. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten