Philippe Crochet

Belgian Cats verpassen knapp den Einzug ins Finale der Baskettball-EM

Die belgische Basketball-Frauenmannschaft hat den Einzug ins Finale der Europameisterschaft knapp verpasst. Sie verloren das Halbfinale gegen Serbien mit 74:73. Die Belgian Cats treffen am Montagabend auf Weißrussland, um noch Bronze zu holen.  

Die Belgian Cats wussten im Vorfeld, dass ihre serbischen Gegnerinnen über mehr physische Stärke verfügen. Das wurde in den ersten Minuten des Spiels deutlich, denn die Serben machten mächtig Druck und trafen aus jedem Schussversuch.   

Die belgischen Cats gerieten bald in Rückstand. Am Ende des ersten Viertels lagen sie mit 6 Punkten hinter den Serbinnen zurück. Im zweiten Viertel zogen die Cats an den Serbinnen vorbei. Nach der Pause lief es weniger gut, denn es gelang ihnen nicht, die serbische Abwehr zu durchbrechen. Sie konnten ihren Vorsprung zwar halten, gerieten dann aber in den Rückstand.  

In einer spannenden Schlussphase des Spiels taten sie alles, um den Rückstand aufzuholen. Es sah so aus, als hätten sie es auch geschafft, als Kim Mestdagh direkt auf dem Buzzer punktete. Sie kam für den Bruchteil einer Sekunde zu spät, so dass sich nicht Belgien, sondern Serbien für das Finale qualifizierte. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten