Laden Video-Player ...

Wenn der Vater mit dem Sohn: König Filip und Gabriël besuchen Militärflughafen und gehen gemeinsam in die Luft

Bei einem Besuch des Militärflughafens Melsbroek und des neuen Transportflugzeugs A400M der belgischen Luftwaffe hat König Filip seinen 18-jährigen Sohn Gabriel mitgenommen. Beide flogen gemeinsam über die königliche Domäne in Laken und über Antwerpen in Richtung des Ausbildungszentrums für Fallschirmspringer in Schaffen. 

Beide beobachteten einen Ausrüstungsabwurf und den Absprungs mehrerer Fallschirmjäger im freien Fall auf 10.000 Fuß. 

Für den belgischen König hat der Flug sicher auch Erinnerungen geweckt. Er ist selbst F16-Pilot und hat seine militärische Ausbildung in den 1980er Jahren als Fallschirmspringer und Mitglied der Spezialeinheit abgeschlossen. Er hat den Flug sichtlich genossen. Auf dem Twitter-Account zeigte der Palast jetzt einen Rückblick auf seine militärische Karriere mit einem Archivvideo eines freien Falls aus dem Flugzeug im Jahr 1985.  

Prinz Gabriel hat kurzfristig keine militärischen Pläne

Prinz Gabriel hat seine Prüfungen in seinem Abiturjahr an der Internationalen Schule von Brüssel beendet. Er wird im August 18 Jahre alt. Über seine weitere Ausbildung wird der Palast erst später kommunizieren. Das gilt auch für die Zukunft von Kronprinzessin Elisabeth (unten Mitte), die zurzeit die Königliche Militärschule (KMS) besucht. Twitter-Nutzer fragten sich, ob Gabriel mit seinem Besuch in Melsbroek auch sein Interesse an einer Karriere bei der Armee zeigte. Kurzfristig habe er keine militärischen Pläne bei der Armee, teilte der Palast mit. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten