Im Saal "La Madeleine": Erste Corona-Indoor-Testveranstaltung in Brüssel

Etwa 250 meist junge Leute haben am Samstagabend im Saal „La Madeleine“ im Stadtzentrum von Brüssel an einer Testveranstaltung teilgenommen. Unter dem Motto „Dance Again“ hatten die Brüsseler Stadtverwaltung und die Clubszene dieses Testevent organisiert. Zuvor mussten die Teilnehmer einen Anti-Allergen-Test und einen Speicheltest durchstehen.

Die Stadt Brüssel und die lokale Clubszene hatten zu dem Event eingeladen, bei dem die HipHop-Band L'Or du Commun und die DJ’s Vega und Black Mamba auftraten. 300 Tickets dazu waren letzte Woche ausgegeben worden und 250 der Ticketinhaber meldeten sich auch zu den vorhergehenden Coronatests am Heyzel im Palais 12 (Foto unten).

Dort war eine Testgerät aufgebaut worden, mit dem gleichzeitig 100 Proben analysiert werden konnten. Alle Tests, die mit Stäbchen in der Nase abgenommen wurden, gingen danach aber auch zu einem Labor einer Brüsseler Universität, wo PCR-Analysen durchgeführt werden. In einigen Tagen liegen die genauen Resultate vor.

Nur 4 der 250 getesteten Personen wurden in erster Instanz positiv getestet und durften an der Veranstaltung nicht teilnehmen. Wer negativ getestet wurde, erhielt einen QR-Code auf seinem Handy, mit dem er zur „La Madeleine“ gehen durfte, um endlich noch mal so richtig „abtanzen“ zu können - ohne Mundmaske oder Abstandhalten.

Das Publikum, die teilnehmenden Künstler und nicht zuletzt auch die Veranstalter sprachen von einer gelungenen Veranstaltung. Bleibt zu hoffen, dass die Ergebnisse in die Protokolle des Corona-Krisenzentrums einfließen, damit die Club- und Diskothekenszene in, ganz Belgien, die seit anderthalb Jahren durch Covid-19 stillliegt, wieder eine Perspektive bekommt.

Laden Video-Player ...
Labor zur schnellen PCR-Analyse im Palais 12 am Heizel-Messekomplex

Meist gelesen auf VRT Nachrichten