Laden Video-Player ...

Zum 75. Geburtstag: Vespa-Treffen an der Brüsseler Autoworld

Im Brüsseler Automobilmuseum Autoworld findet gerade eine Sonderausstellung zum 75. Geburtstag des berühmten italienischen Motorrollers Vespa statt. Aus diesem Anlass trafen sich am Sonntag zahlreiche Vespa-Fahrer aus ganz Belgien vor dem Museum im Brüsseler Jubelpark, um gemeinsam mit ihren Zweitaktern zu knattern.

Die Vespa ist seit den 1950er Jahren eines der beliebtesten Fahrzeuge aus italienischer Produktion und in einigen berühmten Kinofilmen spielte dieser Motorroller eine wichtige Nebenrolle, wie z.B. in „Ein Herz und eine Krone“ von 1953 mit Audrey Hepburn und Gregory Peck oder in „La Dolce Vita“ von 1960 mit Marcello Mastroianni, Anouk Aimée und Anita Ekberg.

Diese Roller werden seit 1946 bei Piaggio & Cie. in Pontedera in der Toskana gebaut und Vespa steht für Wespe in Italienisch. Dieser Markenname soll wohl das Zweitakt-Geknatter der Maschine symbolisieren.

Obschon die Vespa in Italien zum allgemeinen Kulturgut gehört gibt es die zweitmeisten registrierten Vespa-Fans in Belgien. Die rund 60 Vespa-Clubs in unserem Land haben insgesamt etwa 5.000 Mitglieder und viele von ihnen kamen am Sonntag zum Treffen und zur Vespa-Ausstellung in der Autoworld nach Brüssel.

Dort sind noch bis zum 15. August übrigens eine Vespa 150 GS Vespone zu sehen, mit 8 PS die wohl stärkste Vespa, die von 1957 an 17 Jahre lang gebaut wurde und auch eine neue Vespa mit elektrischem Antrieb. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten