Luk De Wilde

Raubüberfall auf Pfadfinderlager und Angriff auf Mann in Belsele: dieselben Täter?

Nach dem bewaffneten Überfall auf ein Pfadfinderlager mit Kindern im Alter von 9 bis 11 Jahren in Temse am Mittwoch und auf einen Mann in Belsele am Donnerstag wurden zwei Verdächtige festgenommen. Das hat die Staatsanwaltschaft von Westflandern am Freitag mitgeteilt. Der Mann war mit dem Messer verletzt worden. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um zwei Männer im Alter von 19 und 20 Jahren aus Beveren.

Der Raubüberfall auf das Pfadfinderlager fand am Mittwoch um 5 Uhr morgens statt. Nach Angaben der Pfadfinderleiter wurden sie von zwei bewaffneten Personen bedroht und beraubt. Es wurde niemand verletzt und die Kinder haben von dem Überfall nichts bemerkt. 

Einen Tag später wurde ein Mann gegen 9.30 Uhr auf der Einfahrt zu seinem Haus in Belsele (Ostflandern) mit einem Messer bedroht. Der Angreifer forderte ihn auf, seine Brieftasche auszuhändigen. Der Bewohner gab nicht nach und es kam zu einem Kampf, bei dem er verletzt wurde. Das Opfer wurde ins Krankenhaus gebracht, aber sein Leben war nicht in Gefahr. 

Zu diesem Zeitpunkt werden keine weiteren Informationen hinzugefügt, um die laufenden Ermittlungen nicht zu beeinträchtigen, sagte die Staatsanwaltschaft. 

Luk De Wilde

Meist gelesen auf VRT Nachrichten