AFP or licensors

Elise Mertens und Su-wei Hsieh gewinnen das Doppel-Finale im Wimbledon

Die belgische Tennisspielerin Elise Mertens (WTA 16) hat ihren dritten Grand-Slam-Doppel-Erfolg im Doppel erzielt. Sie gewann mit ihrer taiwanesischen Doppelpartnerin Su-wei Hsieh (WTA 69) am Samstag das Finale des Grand-Slam-Turniers von Wimbledon. Die beiden setzten sich in einer spannenden Begegnung gegen die Russinnen Veronika Kudermetova (WTA 32) und Elena Vesnina (Comeback, noch ohne WTA-Wertung) durch.

Den ersten Satz konnten Veronika Kudermetova und Elena Vesnina noch mit 3:6 für sich entscheiden, doch im zweiten Durchgang trumpften Elise Mertens und Su-wei Hsieh auf und wehrten gleich zwei Matchbälle ab. Damit konnten sie diesen Satz nach anfänglichem Rückstand drehen und mit 7:5 gewinnen.

Auch der dritte und entscheidende Satz war eine spannende Angelegenheit und beide Doppelteams waren sich e:benbürtig. Am Ende dieses zweieinhalbstündigen Finales entschieden Mertens und Hsieh auch diesen Satz für sich und zwar knapp mit 9:7.

Die 25 Jahre alte Elise Mertens gewann damit bereits ihren dritten Grand-Slam-Doppeltitel, doch die beiden ersten Titel erzielte sie mit ihrer früheren Partnerin Aryna Sabalenka aus Belarus. Hsieh konnte mit diesem Sieg in Wimbledon ihren Doppeltitel sogar verteidigen, denn die gewann diesen Titel 2019 mit ihrer damaligen Partnerin Barbora Strýcová aus Tschechien.  

Hochkonzentrierte Doppelpartnerinnen
AFP or licensors
Der Sieg ist in der Tasche
AFP or licensors

Meist gelesen auf VRT Nachrichten