Flandern spritzt in dieser Woche mehr als eine halbe Million Impfdosen gegen Corona

Im Laufe dieser Woche werden in Flandern mehr als eine halbe Million Menschen gegen Corona geimpft. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle handelt es sich um die zweite Impfdosis. In dieser Phase sind u. a. die 12- bis 17-Jährigen an der Reihe. So gut wie alle Flamen über 16 Jahre sind inzwischen zu einem Impftermin eingeladen worden. Demnächst werden auch die letzten 44.000 Einladungen an die 12- bis 15-Jährigen verschickt.

Die anderen 487.561 Impfungen in dieser Woche sind Zweitimpfungen, von denen über drei Viertel von Pfizer stammen. Die übrigen 113.587 Dosen werden ungefähr zu gleichen Teilen zwischen AstraZeneca und Moderna aufgeteilt. 

In der nächsten Woche wird sich das Impftempo etwas verlangsamen. Es werden 376.190 Impfdosen gespritzt, davon sind 115.026 Erstdosen. In der Woche vom 9. August werden in den Impfzentren knapp 420.000 Menschen geimpft, bis Mitte August sinkt diese Zahl jedoch auf 162.201 Dosen. 

Insgesamt haben bereits 4,9 Millionen Menschen in Flandern mindestens eine Injektion erhalten, was fast 75 Prozent der Bevölkerung entspricht. Von allen Flamen ab 18 Jahren sind bereits fast 90 Prozent geimpft, darunter 3,6 Millionen Flamen, die vollständig geimpft sind ; das sind über 66 Prozent. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten