Laden Video-Player ...

Studenten der Löwener Universität stellen ihren neuen Solar-Rennwagen vor

Die Mitglieder des Agoria Solar Teams der Universität von Löwen (KU Leuven) haben am Montag im Park des AfrikaMuseums in Tervueren ihren neuen Solar-Rennwagen vorgestellt. Rund ein Jahr lang haben die 20 Studenten an dem Wagen gearbeitet. Damit wollen sie an der Weltmeisterschaft teilnehmen. Das Agoria Solar Team der KU Leuven ist sowohl amtierender Welt-, als auch Europameister für solarbetriebene Rennwagen. 

Jetzt gilt es, die „Solar Challenge“ genannte WM in Marokko zu gewinnen, bzw. den Titel von 2019 in Australien zu verteidigen. Der Wagen bringt es auf 150 km/h Spitzengeschwindigkeit und mit einer vollen Batterie hat er eine Reichweite von bis zu 700 km. „The Blue Point Atlas“ ist der insgesamt 19. Solar-Rennwagen der Löwener Uni. Mit ihm werden jetzt rund um das Atlas-Gebirge in Marokko innerhalb von 5 Tagen rund 2.500 km zurückgelegt, inklusive 1.000 Höhenmetern.

Pilotin Brigitt Pelzer in ihrem Fahrerdress

Meist gelesen auf VRT Nachrichten