Frey schießt für Antwerp Standard Lüttich ab - Zirkzee überzeugt bei Anderlecht

Michael Frey (Foto oben) schoss in der Partie Antwerp FC gegen Standard Lüttich alle 5 Tore für seine Mannschaft. Beim RSC Anderlecht überzeigte Joshua Zirkzee (Foto unten) in der Begegnung gegen Aufsteiger Seraing. Was brachte der 3. Spieltag in der ersten belgischen Fußball-Liga sonst noch?

Antwerp FC konnte sich beim ersten Saisonsieg gegen Standard Lüttich auf den Schweizer Neuzugang Michael Frey voll und ganz verlassen. Frey schoss in Lüttich alle 5 Tore für „Great Old“ und Standard konnte erst in der zweiten Halbzeit mit Treffern von Jackson Muleka und Denis Drägus reagieren.

Beim RSC Anderlecht konnte die Bayern-Leihgabe Joshua Zirkzee überzeugen. Beim 3:0 gegen Aufsteiger Seraing schoss der Niederländer zwar kein Tor, doch als im Mittelfeld wusste er die auf Angriff gepolten Anderlechter passend zu bedienen. Allerdings wurde er nach rund einer Stunde Spielzeit mit angespanntem Oberschenkel ausgewechselt.

Im Brügge-Derby Club gegen Cercle kam es nur zu einem 1:1-Unentschieden und Beerschot verlor im eigenen Stadion gegen Aufsteiger Union Sint-Gillies aus Brüssel mit 0:3. Die AS Eupen aus Ostbelgien gewann in Mechelen beim „KaaVee“ mit 1:3.

STVV Sint-Truiden unterlag Zulte Waregem im eigenen Stadion ebenfalls mit 1:3 und KV Kortrijk verlor zu Hause gegen Racing Genk mit 1:2. OHL Löwen und der SC Charleroi trennten sich mit einem 1:1 und KV Ostende besiegte AA Gent mit 1:0.

Drei Vereine führen die Tabelle nach 3 Spielen mit jeweils 6 Punkten an: Union Sint-Gillies, KV Kortrijk und KV Ostende. Die Rote Laterne der Tabellenletzten teilen sich aktuell AA Gent und Beerschot mit jeweils nur einem Zähler auf dem Punktekonto. 

Joshua Zirkzee (RSC Anderlecht)
JBO

Meist gelesen auf VRT Nachrichten