Laden Video-Player ...

TV-Programme aufnehmen? In Flandern kann bald die Werbung nicht mehr vorgespult werden

Ab September wird es Kunden des Telekomanbieters Telenet kaum noch möglich sein, bei aufgenommenen Fernsehsendungen die Reklameblöcke vor zu spulen. Das betrifft vorerst nur die Programme der privaten flämischen TV-Sender VTM und SBS. Hier müssen die Zuschauer auch bei aufgenommenen Sendungen 60 Sekunden Werbung über sich ergehen lassen.

In einer zweiten Phase wird dies auch der Fall beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk VRT der Fall bei Telenet sein. Unser Haus strahlt sein erstes und sein zweites TV-Programm „één“ und „canvas“ auch über Telenet aus. Für die TV-Sender bedeutet vorgespulte und nicht gesehene Reklame Einkommensverluste. Sie finanzieren sich über Fernsehwerbung und auch unser Haus VRT muss Mittel über Werbung generieren.

Bei VTM betrifft dies die Programme VTM 2, VTM 3, VTM 4 und VTM GOLD und bei SBS Play 4, Play 5, Play 6 und Play 7. Auch in Flandern wird immer mehr Fernsehen geschaut, wenn die Zuschauer das wollen und nicht mehr unbedingt nach Programm. Und in diesem Zusammenhang wird auch mehr und mehr die Werbung vorgespult, doch Reklame ist auch für die Finanzierung von großen Produktionen und lokalen bzw. regionalen Programmen wichtig, so die Sender dazu. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten