Laden Video-Player ...

Der Hohe Gesundheitsrat fordert kostenlose Corona-Tests für Kinder und Jugendliche

Der Hohe Gesundheitsrat in Belgien will, dass Kinder und Jugendliche von gratis Corona-Tests profitieren können. Viele von ihnen seien bisher nur einmal geimpft und könnten mittels Tests besser am sozialen Leben teilnehmen. Dies sei für deren mentale Gesundheit eine enorme Hilfe, so der Rat.

Viele Kinder und Jugendliche hatten es auch in Belgien in den harten Corona-Zeiten mit Lockdowns und Homeschooling schwer, so der Gesundheitsrat. Sie fühlten sich ängstlich, vergessen, alleine gelassen und einsam. Dies habe bei nicht wenigen dieser jungen Leute zu mentalen Schäden geführt.

Jetzt sei es an der Zeit, die Heranwachsenden wieder zu einem normalen Leben zu verhelfen, zu einem Leben mit sozialen Kontakten. Darauf müsse ein Fokus gelegt werden, so die dringende Empfehlung. Dies fordert auch die Psychiaterin Inez Germeys, die einen Sitz im Hohen Gesundheitsrat hat, gegenüber VRT NWS.

Sie ist der Ansicht, dass man diesen jungen Leuten kostenlose Corona-Tests, z.B. PCR-Tests ermöglichen sollte, damit diese wieder mehr von sozialen Kontakten profitieren könnten: „Der Fokus muss bei neuen Maßnahmen und Lockerungen bei den Jüngeren liegen. Wir sind schon sehr froh darüber, dass die Impfkampagne bei den Jugendlichen so gut ankommt, doch solange sie nicht vollständig geimpft sind, sollten sie Zugang zu gratis PCR-Tests haben. Damit können sie an sozialen Aktivitäten teilnehmen.“  

Meist gelesen auf VRT Nachrichten