Drei Tote in Gouvy: Direktorin der Rennstrecke Spa-Francorchamps ermordet angetroffen

In Gouvy, einer kleinen Ortschaft in der Provinz Luxemburg, wurden drei Leichen entdeckt. Dies wird von der luxemburgischen Staatsanwaltschaft bestätigt. Eines der Opfer ist Nathalie Maillet (Foto), die Direktorin der Rennstrecke von Spa-Francorchamps.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft fand die Polizei die Leichen kurz nach Mitternacht. Es handelte sich um zwei Frauen und einen Mann. Nach ersten Erkenntnissen tötete der Mann die beiden Frauen - darunter seine Ehefrau - und nahm sich anschließend das Leben.

Inzwischen bestätigt die Rennstrecke von Spa-Francorchamps (Foto unten) den Tod von Maillet. "Die Rennstrecke und der Rennsport verlieren heute eine starke Frau, die immer auf die Zukunft ausgerichtet war", heißt es. "Unsere Gedanken sind bei der Familie von Nathalie, ihren Eltern, ihren Angehörigen und ihren Mitarbeitern. Wir verlieren heute eine großartige Frau, eine wahre Liebhaberin des Motorsports, ihrer Strecke und ihrer Kollegen. Nathalie wird uns sehr fehlen. Sie war das Gesicht der Rennstrecke geworden, sie verkörperte die Leidenschaft für Francorchamps, die wir alle teilen."

Maillet ist in der Wallonie, im französischsprachigen Südbelgien, eine sehr bekannte Persönlichkeit. Sie war fünf Jahre lang Direktorin der Rennstrecke Spa-Francorchamps.

Motorsport Images / Panoramic

Meist gelesen auf VRT Nachrichten