Flame Marten Van Riel wird hauchdünn Zweiter der Triathlon-Weltmeisterschaftsserie

Der  Athlet Marten Van Riel (Foto unten)) ist Mitglied des belgischen Triathlon-Nationalteams und zweifacher Olympiastarter. Er hat den zweiten Platz in der Gesamtwertung der diesjährigen Triathlon-Weltmeisterschaftsserie belegt. Van Riel wurde hauchdünn Zweiter hinter dem olympischen Goldmedaillengewinner Kristian Blummenfelt aus Norwegen. 

Die World Triathlon Championship Series werden jährlich in mehreren Runden ausgetragen und gipfeln in einem großen Finale. Die Athleten kämpfen in diesen Rennen Kopf an Kopf um Punkte, mit denen der ITU-Gesamtweltmeister ermittelt wird.

Das diesjährige Grand Final Rennen fand in der kanadischen Stadt Edmonton statt. Marten Van Riel begann das Grand Final auf Platz 3. Er griff schon früh an, in der Hoffnung,  zu gewinnen. Der olympische Goldmedaillengewinner Kristian Blummenfelt konnte Van Riel jedoch in einem spannenden Sprint bezwingen. Der 28-jährige Flame aus der Provinz Antwerpen, der in Tokio den vierten Platz belegt hatte, wurde Tages- und Gesamtzweiter.

Nach dem Rennen sagte Marten Van Riel gegenüber VRT Sporza: "Ich bin wirklich glücklich, auf dem Podium zu stehen. Ich war dem Sieg sehr nahe, ich habe alles gegeben, ich hätte noch besser abschneiden können".

2019 Parallax Pictures

Meist gelesen auf VRT Nachrichten