Antwerpen: zwei Schwestern (1,5 und 9 Jahre) mit Kinderroller von Lkw erfasst und getöt

In Antwerpen sind zwei Mädchen, Schwestern im Alter von 1,5 und 9 Jahren, auf einem (nicht-elektrischen) Kinderroller von einem Lastwagen erfasst worden und ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich im Zentrum von Antwerpen an der Kreuzung Lange Leemstraat und Sint-Vincentiusstraat. 

Die beiden Schwestern aus einer jüdischen Familie waren zusammen mit dem Roller unterwegs. 

Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung zwischen der Lange Leemstraat und der Sint Vincentiusstraat im jüdischen Viertel von Antwerpen. Die Ampel zeigte Grün für die Mädchen und für den Lastwagen, der nach links abbog. "Die Frage ist jedoch, warum der Fahrer die beiden Kinder nicht bemerkt hat", so Kristof Aerts von der Antwerpener Staatsanwaltschaft.

Der Staatsanwaltschaft zufolge waren die Kinder allein, als sie die Straße überquerten.

Die umliegenden Straßen im jüdischen Viertel von Antwerpen waren nach dem tragischen Unfall gesperrt.  

Die Familie und die Zeugen erhalten Opferhilfe. Der Fahrer des Lastwagens wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht. Er wird befragt, sobald es sein Zustand erlaubt. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten