Weniger als 600 Corona-Patienten im Krankenhaus - Etwas mehr Sterbefälle durch Covid-19

Die Corona-Zahlen in Belgien stagnieren derzeit etwas. Zum ersten Mal seit etwa einer Woche ist die Zahl der im Krankenhaus behandelten Corona-Patienten wieder unter 600 gesunken. Die Zahlen der neuen Ansteckungen und der Krankenhausaufnahmen stagnieren, doch es gibt etwas mehr Todesfälle zu verzeichnen. 

  • Zwischen dem 21. und dem 27. August wurden pro Tag im Durchschnitt 59 neue Corona-Patienten in Krankenhäuser eingeliefert. Dieser Wert bleibt gegenüber der Vorwoche (14. bis 20. August) stabil. Am Freitag (27. August) meldeten die Krankenhäuser dem staatlichen wissenschaftlichen Gesundheitsamt Sciensano 58 Aufnahmen aber auch 63 Entlassungen von Corona-Patienten.
  • Insgesamt werden derzeit 597 Corona-Patienten in belgischen Krankenhäusern behandelt (Stand Freitag, 27. August). 182 dieser Patienten werden derzeit intensiv behandelt und 92 davon müssen aktuell künstlich beatmet werden.
  • Im Zeitraum 17. bis 24. August starben in unserem Land pro Tag im Durchschnitt 6 Personen an den Folgen einer Corona-Erkrankung. Das sind 83 % mehr als in der Vorwoche (10. bis 16. August). Seit 2 Tagen steigt die Zahl der Corona-bedingten Sterbefälle an. Bis heute sind in Belgien 25.360 Personen am Coronavirus Covid-19 gestorben.
  • Im gleichen Zeitraum wurden dem Gesundheitsamt Sciensano pro Tag im Durchschnitt 1.971 neue Ansteckungen mit Covid-19 gemeldet. Dieser Wert bleibt gegenüber der Vorwoche stabil. Bisher haben sich in Belgien 1.177.909 Menschen mit dem Virus infiziert.
  • Zwischen dem 17. und dem 24. August wurden pro Tag im Schnitt 42.700 Tests durchgeführt (14 % weniger als letzte Woche) von denen sich 5 % als positiv erwiesen (0,6 % mehr als letzte Woche). Der R-Wert, der angibt, wie sich das Virus entwickelt, liegt derzeit bei 1 (eine infizierte Person steckt eine weitere Person an). Der Inzidenzwert (Ansteckungen pro 100.000 Einwohner im 14-Tage-Vergleich) liegt damit in Belgien aktuell bei 237,5.
  • Am Stichtag 26. August hatten 8.388.904 Personen in Belgien ihre erste Corona-Impfdosis verabreicht bekommen. Das entspricht 85,1 % der erwachsenen Bevölkerung und 72,8 % der Gesamtbevölkerung. 8.004.230 Personen sind in unserem Land inzwischen vollständig gegen Covid-19 geimpft. Das entspricht 83 % der erwachsenen Bevölkerung und 69,5 % der Gesamtbevölkerung.
  • Inzwischen sind in Flandern rund 5 Millionen Menschen vollständig gegen Covid-19 geimpft, gut 89 % der erwachsenen Bevölkerung. In der Wallonie betrifft dies 78 % der erwachsenen Bevölkerung und in der Deutschsprachigen Gemeinschaft sind 73 % der Über-18-Jährigen vollständig geimpft. Die Region Brüssel-Hauptstadt hinkt weiter mit aktuell 61 % vollständig geimpften Erwachsenen deutlich hinterher.
  • Corona-Statistiken für Belgien werden nur noch von Dienstag bis Samstag veröffentlicht, denn das staatliche Gesundheitsamt Sciensano und das Krisenzentrum haben beschlossen, dass die Krankenhäuser an den Wochenenden keine Zahlen mehr in real time einreichen müssen. Das bedeutet, dass Sonntags und Montags keine Corona-Statistik mehr bei flanderninfo.be zu finden ist.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten