Belgische Bahn warnt vor vollen Zügen Richtung Küste

Weil an diesem Wochenende schönes Wetter angekündigt wurde, waren die Züge Richtung Küste am Samstagmorgen bereits rappelvoll. Wegen Arbeiten an der Strecke zwischen Gent und Brügge waren auch weniger Züge im Einsatz, was ebenfalls für großen Andrang an Bord und auf den Bahnsteigen sorgte.

Wegen der Gleisarbeiten auf dem belgischen Netz müssen die Züge umgeleitet oder Ersatzbusse eingesetzt werden. 

Die IC-Züge zwischen Genk (Limburg) und Blankenberge (Westflandern) werden zwischen Gent und Brügge umgeleitet, wodurch sich die Fahrzeit um etwa 20 Minuten verlängert. 

Die IC-Züge zwischen Antwerpen und Ostende enden in Gent. Fahrgäste, die weiter nach Brügge und Ostende wollen, müssen in Gent umsteigen. 

Für die IC-Züge zwischen Brüssel Flughafen-Zaventem und Knokke ist in Gent ebenfalls Endstation. Reisende nach Brügge und Knokke müssen in Gent auf einen Pendelzug umsteigen. 

Zwischen Gent Sint-Pieters und Brügge fahren Busse, die unterwegs in Drongen, Landegem, Hansbeke, Bellem, Aalter, Maria-Aalter, Beernem und Oostkamp halten. 

Gleisarbeiten auch an anderen Wochenenden im September und Oktober

Am kommenden Wochenende (11. und 12.09.) und an den Wochenenden 25.-26.09., 2.-3.10. und 9.-10.10. wird Infrabel wieder auf der Strecke zwischen Gent und Brügge arbeiten. Auch dann sind Änderungen der Fahrpläne vorgesehen. 

Sonntag: 26 °C

Nach dem der Sommer ins Wasser gefallen ist, blühen uns an diesem Wochenende erstmals wieder Temperaturen bis zu 26 Grad. Das warme Wetter soll sich sogar noch in den nächsten Tagen halten, mit einem Höchstwert von 27 Grad am Mittwoch. Auch danach soll es noch schön warm bleiben.

Übrigens hat VRT-Meteorologe Frank De Boosere herausgefunden, dass der Sommer 2021 der nasseste Sommer seit Beginn der Aufzeichnungen war. 

Paulien van de Loo PHOTOGRAPHY

Meist gelesen auf VRT Nachrichten