Zwei belgische Touristen ertrinken im Meer vor Kreta

Zwei belgische Touristen sind am Strand von Rethymnon auf Kreta ertrunken. Das berichten griechische Medien am Sonntag. Die Information wurde vom Auswärtigen Amt in Brüssel bestätigt.

Trotz Warnungen vor einem gefährlichen Seegang waren die beiden Touristen schwimmen gegangen. Dort gerieten sie schnell in große Schwierigkeiten und mussten von den Rettungsdiensten an den Strand gebracht werden. Zwar wurden die beiden noch mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert, aber dort wurden sie für tot erklärt. 

Nach Angaben der Website athina984.gr handelte es sich bei den belgischen Opfern um zwei Männer mittleren Alters.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten