Die Corona-Zahlen in Belgien: Etwas weniger neue Ansteckungen

Aktuell werden täglich durchschnittlich 1.988 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus Covid-19 registriert. Dies ist im Wochenvergleich ein Rückgang um 1 %, wie das staatliche wissenschaftliche Gesundheitsamt Sciensano meldet. 

In der Zeit vom 28. August auf den 3.September wurden pro Tag durchschnittlich 1.988 Personen in Belgien positiv auf Corona getestet - 1 %weniger als in der Vorwoche (21. - 27. August). Seit Beginn der Pandemie haben sich hierzulande 1.196.655 Personen mit dem Virus angesteckt.

Gleichzeitig wurden täglich etwa 40.857 Tests durchgeführt (1 % weniger als in der Vorwoche). Die Positivitätsrate lag dabei bei 5,4 %. Der R-Wert in unserem Land bleibt weiter bei 1,09.

Im gleichen Zeitraum starben in unserem Land am Tag etwa 5 Menschen an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung – ein Rückgang um 10 % gegenüber der Vorwoche. Das bedeutet, dass in Belgien bisher 25.421 Corona-Patienten an diesem Virus gestorben sind.

Im Zeitraum 31. August bis 6. September meldeten die Krankenhäuser in Belgien pro Tag durchschnittlich 70 Einlieferungen von neuen Corona-Patienten - 16 % mehr als in der Woche davor (30. August - 5. September). Aktuell werden hier 725 Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind, in Krankenhäusern behandelt. Davon befinden sich 235 Patienten auf Intensivstationen.

Detailliert sind täglichen Corona-Statistiken für Belgien auf der Internetseite des staatlichen wissenschaftlichen Gesundheitsamt Sciensano zu finden.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten