Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved

Zweiter privater Flug aus Kabul - Eine Frau aus Belgien konnte Afghanistan verlassen

An Bord der zweiten Maschine von Qatar Airlines, das am Freitag den Flughafen der afghanischen Hauptstadt Kabul verlassen konnte, befand sich auch eine Frau aus Belgien. Dies bestätigte das belgische Außenamt in Brüssel am Freitag.

Inzwischen haben zwei Flugzeuge der privaten Fluggesellschaft Qatar Airlines mit Evakuierten an Bord den Flughafen der afghanischen Hauptstadt Kabul seit dem Abzug der USA und deren Verbündeten aus dem Westen verlassen können. Auch diese Maschine hatte die Hauptstadt Katars, Doha, als Ziel.

Nach Angaben des belgischen Außenministeriums befand sich an Bord dieser Maschine eine Frau aus Belgien. Wie viele Menschen insgesamt im Flugzeug saßen, ist nicht bekannt, doch unter den Insassen waren offenbar auch viele Franzosen und einige Belgier sowie weitere Amerikaner.

Bei den Evakuierungen mit Hilfe der westlichen Armeen konnten bis vor einigen Tagen rund 120.000 Personen aus Afghanistan evakuiert werden. Die an den Luftbrücken beteiligten belgischen Flugzeuge brachten 1.400 Menschen aus Afghanistan weg, nach dem das Land in einem Handstreich von den Taliban eingenommen wurde. 

Verschiedenen Angaben zufolge befinden sich noch rund 220 Personen - Belgier oder Personen mit Bezug zu unserem Land - in Afghanistan. Die belgischen Behörden haben zu fast allen Betroffenen Kontakt. Nicht wenige von ihnen versuchen an der Grenze zu Pakistan oder zum Iran auf eigene Faus Afghanistan zu verlassen. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten