Kristian Kouamé erzielte 2 der 7 Anderlechter Treffer
PCR

31 Treffer am 7. Spieltag: Torreiches Wochenende in der ersten Liga in Belgien

Der Torreigen nahm beim 3:0 von Club Brügge gegen KV Ostende am Freitagabend seinen Anlauf und gipfelte im 7:2-Sieg von Rekordmeister RSC Anderlecht (Foto) über KV Mechelen. Inzwischen sind die „kleinen“ Vereine, die eine Zeit lang die Tabellenführung übernommen hatten, wieder nach unten durchgereicht worden.

Die AS Eupen steht nach der 0:1-Niederlage gegen Antwerp derzeit auf Tabellenplatz 6 mit immerhin 11 Punkten. Die Eupener waren am Ende des Spiels eher am Ausgleich, als die Antwerpener an einem zweiten Tor, doch es sollte nicht reichen. 

Cercle Brügge schaffte auswärts einen 2:4-Sieg gegen Zulte Waregem ein tolles Resultat und kletterte auf Rang 12 mit jetzt 8 Punkten.

Weiter oben in der Tabelle bleibt Aufsteiger Union aus dem Brüsseler Stadtteil Sint-Gillies, denn nach einem 1:1 beim KRC Genk reicht es immer noch zum 2. Tabellenplatz mit 13 Zählern. Punktgleich folgt Standard Lüttich mit einem knappen 0:1-Sieg im Lokalderby gegen Aufsteiger RFC Seraing.

Rekordmeister Anderlecht steht mit 10 Punkten hinter Genk und Eupen auf dem 7. Tabellenplatz. Die Brüsseler gewannen gegen KV Mechelen mit 7:2 und machen damit endlich wieder einmal ihrem Status als Spitzenmannschaft alle Ehre. 

OHL Löwen erzielte ein 2:1 gegen KV Kortrijk, bleibt aber weiter auf dem 17. und vorletzten Platz in der Tabelle. Tabellenschlusslicht Beerschot musste am Montagabend noch gegen STVV Sint-Truiden antreten, verlor aber mit 0:1. Die Antwerpener bleiben am Tabellenende mit nur einem Punkt aus sieben Spielen. Club Brügge führt die Tabelle mit 14 Punkten an.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten