Laden Video-Player ...

Den Freiwilligen Feuerwehren in Flandern fehlt es an Ehrenamtlichen

Die Freiwilligen Feuerwehren in Flandern suchen dringend nach bis zu 1.000 Ehrenamtlichen, um ihre Korps zu verstärken. Doch die Suche nach Freiwilligen und nach Nachwuchs ist schwer. Viele halten die drei Jahre dauernde Ausbildung für zu lange und lassen sich dadurch abschrecken. Ein weiteres Hindernis scheint die geringe Aufwandsentschädigung für Stand by-Dienste und Einsätze zu sein. 

Bundesinnenministerin Annelies Verlinden (CD&V) erkennt das Problem und will prüfen, ob die Vergütungen nicht erhöht werden können. Sie will auch untersuchen lassen, ob die Ausbildung von freiwilligen Feuerwehrleuten nicht kompakter in Modulen gegeben werden kann. Derzeit, so Geert Ollevier, der Vorsitzende des flämischen Verbandes der Freiwilligen Feuerwehren, dauert die Ausbildung drei Jahre lang an zwei bis drei Lehrgängen pro Woche. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten