Jérémie Makiese, der Gewinner von "The Voice Belgique", vertritt Belgien beim Eurosongfestival

Nachdem unser Haus, der öffentlich-rechtliche Rundfunk des belgischen Bundeslandes Flandern, VRT, dieses Jahr die Band Hooverphonic zum Eurosongfestival entsendet hat, sind nächstes Jahr unsere frankophonen Kollegen der RTBF an der Reihe. Sie  vertreten Belgien 2022 mit Jérémie Makiese, dem 20 Jahre alten Gewinner von „The Voice Belgique“. Ein Song dazu muss noch produziert werden.

Jérémie Makiese hatte Anfang 2021 den Talentwettbewerb „The voice Belgique“ im frankophonen Landesteil gewonnen. Gecoacht wurde er dabei von der belgisch-amerikanischen Bluesrock-Sängerin BJ Scott. Sie hatte schon 2015 Loïc Nottet begleitet, der beim Eurosongfestival seinerzeit den vierten Platz erzielte.

Dass Makiese Belgien 2022 beim Eurosongfestival vertritt, stand bereits in den Sternen geschrieben, denn seit 2013 schickt die RTBF jeweils den aktuellen Gewinner von „The voice“ zu diesem Wettbewerb. Das waren bisher Roberto Bellarosa, Loïc Nottet, Blanche und Eliot.

Jérémie Makiese ist in Antwerpen geboren, hat kongolesische Wurzeln und zog vor 6 Jahren mit seiner Familie in die Brüsseler Region. Heute wohnt er in Ukkel. Zu seinen musikalischen Vorbildern zählt er die belgischen Musiker Damso und Stromae sowie die US-Soul- und Popmusiker Otis Redding und Michael Jackson.

Neben einer musikalischen Karriere ist Makiese aber auch sportlich bzw. fußballerisch aktiv. Er steht als Keeper beim belgischen 1B-Verein (das ist die zweite Liga in Belgien) Excelsior Virton unter Vertrag. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten