Laden Video-Player ...

Allen Unkenrufen zum Trotz: Der Brüsseler Autosalon findet im Januar statt

Nach Angaben von Veranstalter Febiac liegen genügend Anmeldungen vor, um einen zünftigen Autosalon zu organisieren. Der große Autohändler D'ieteren, Importeur von Volkswagen, Audi und Skoda, wird jedoch nicht teilnehmen. 

Der belgische Automobilindustrieverband Febiac hat nun doch genügend Teilnehmer versammelt, um die traditionelle Automobilmesse auf dem Heysel-Ausstellungsgelände in Brüssel zu organisieren. Weil D'ieteren nicht teilnehmen wird, war der Fortbestand des Brüsseler Autosalons in den letzten Tagen in Frage gestellt worden.  

Ohne die D'ieteren-Marken (Volkswagen, Audi, Skoda) wird die 99. Ausgabe etwas kleiner, aber die Messe wird immer noch mehr als zwei Drittel des Automarktes repräsentieren, betont Febiac. "Es ist schade, dass einige Marken nicht mitmachen, sie haben ihre Gründe", nickt Cremer. "Aber ist der Autosalon deshalb unattraktiv? Im Gegenteil. Ich denke, es wird eine sehr schöne Ausgabe werden. 

Die "Brussels Motorshow", wie der Autosalon offiziell heißt, findet vom 14. bis 23. Januar auf dem Heysel in Brüssel statt. Der Schwerpunkt wird auf Elektrofahrzeugen, leichten Nutzfahrzeugen und Motorrädern liegen. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten