PRE

Sciensano: Fast jeder Zehnte mit Erkältung- oder Grippesymptomen hat Corona

Fast jeder Zehnte (9,3 %) mit Erkältungs- oder Grippesymptomen wird positiv auf Corona getestet, so der Virologe des belgischen Gesundheitsamts Sciensano, Steven Van Gucht, auf der freitäglichen Pressekonferenz zur Corona-Pandemie in Belgien. Der Virologe ruft die Bevölkerung auf, sich testen zu lassen, auch wenn die Symptome nur leicht ausgeprägt sind.

Die Corona-Pandemie in Belgien entwickelt sich weiterhin stabil. Zwar verzeichnet die Gesundheitsbehörde einen leichten Anstieg der Neuinfektionen, aber gleichzeitig sinken auch die Krankenhauseinweisungen leicht, erklärte Steven Van Gucht (Foto) am Freitagmorgen. Die Infektionslage ist je nach Region unterschiedlich, mit einem leichten Anstieg in Flandern, aber auch - zum ersten Mal - einem leichten Abwärtstrend in Brüssel. Diese positive Entwicklung ist auf die Senkung der Anzahl Urlaubsrückkehrer und auf die in der Hauptstadt geltenden strengeren Maßnahmen zurückzuführen. 

In Wallonien steigt die Zahl der Infektionen wieder an, insbesondere in der Provinz Lüttich. Der Anstieg ist vor allem bei Kindern und Jugendlichen zu beobachten, "und mit dem Beginn der Hochschulen und Unis werden die Corona-Fälle auch bei jungen Erwachsenen zunehmen", so Steven Van Gucht. 

Weniger Risikoverhalten mildert Druck auf Krankenhäuser

Die Lage in den Krankenhäusern ist besser als im August vorhergesagt, "aber den Modellen zufolge ist eine vierte Welle im Herbst oder frühen Winter immer noch möglich", warnte der Virologe. Er betonte, dass eine Reduzierung des Risikoverhaltens um 20 % den Druck auf die Krankenhäuser halbieren würde. Um das Risikoverhalten zu reduzieren, sind folgende Maßnahmen nach wie vor an der Tagesordnung: das Tragen einer Maske in belebten Innenräumen, gute Belüftung, die Durchführung von Tests, die Mitarbeit bei der Ermittlung von Kontaktpersonen und die Einhaltung der Quarantänevorschriften.

Der Sciensano-Virologe hat festgestellt, dass 9,3 Prozent der Menschen mit Erkältungs- oder Grippesymptomen positiv auf Corona getestet werden. Sich testen lassen ist wichtig, betonte Van Gucht, denn "jede Übertragungskette, die unterbrochen werden kann", hilft, die Situation unter Kontrolle zu halten. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten