Standard Lüttich verliert in Mechelen - Aufgebrachte Fans unterbrechen zweimal das Spiel

Standard Lüttich hat im Freitagsspiel des 10. Spieltags in der ersten belgischen Fußball-Liga einen wahren Horrorabend erlebt. Die Lütticher gingen mit 3:1 beim KV Mechelen unter. Schon nach 18 Spielminuten stand das 3:0 auf der Anzeigetafel, was einige Lütticher Fans ausrasten ließ. Zuerst bewarfen sie ihre eigenen Spieler mit Tennisbällen und danach stürmten einige das Spielfeld. Standard verlor damit schon 3 Begegnungen in Folge.

In den ersten 18 Spielminuten sorgten Hugo Cuypers, Kerim Mrabti und Sandy Walsh für die 3:0-Führung für die Gastgeber in Mechelen. Danach warfen aufgebrachte Lüttich-Anhänger Tennisbälle auf das Spielfeld, was für eine erste Unterbrechung sorgte, doch damit war die Sache noch nicht erledigt, denn Schiedsrichter Verboomen musste noch einmal eingreifen.

Kurz vor Anpfiff der zweiten Halbzeit kamen die ersten Standard-Spieler auf das Feld. Daraufhin kletterten erboste Anhänger aus dem Gästeraum auf den Rasen und stellten die Spieler zur Rede. Schiedsrichter Verboomen entschied daraufhin, das den Anpfiff um 10 Minuten zu verzögern. Bemerkenswert war dabei, dass weit und breit keine Stewards zu sehen waren, weder die von Standard, noch die von KV Mechelen, die die Leute aufhielten. Die Stewards kamen erst später hinzu, um eine Eskalierung der Lage zu verhindern.

Nach dem die Fans ihren „Rouches“ die Levitten gelesen hatten, kehrten sie zurück auf ihre Plätze, doch die Partie war damit gelaufen. Standard spielte danach zwar angriffslustiger, doch erst der eingewechselte Denis Dragus konnte in der 82. Minute den Ehrentreffer erzielen.

Die Lüttich-Anhänger zeigten sich einmal mehr von ihrer schlechtesten Seite und die Vorgänge werden wohl ein Nachspiel haben. Sicher ist schon jetzt, dass die, die auf dem Platz waren, angezeigt werden. Die Frage ist auch, wie lange sich Trainer Mbaye Leye noch halten kann. Lüttich verlor jetzt 3 Spiele in Folge und steht mit 13 Punkten nach 10 Spielen auf dem 11. Tabellenplatz. KV Mechelen hingegen klettert mit jetzt 16 Zählern auf Rang 6. 

NVE
NVE
NVE
PCR
PCR
NVE
PCR

Meist gelesen auf VRT Nachrichten