VKA

Corona in Belgien: Wieder mehr Patienten in Krankenhäusern aufgenommen

Noch immer steigt die Zahl der neuen Ansteckungen und der Krankenhausaufnahmen in Belgien im Wochenvergleich leicht an. Der Reproduktionswert, der sogenannte R-Wert, bleibt in unserem Land weiter über 1, wie das staatliche wissenschaftliche Gesundheitsamt Sciensano angibt. Die Zahl der neuen Ansteckungen hingegen geht weiter zurück. 

In der Zeit vom 26. September auf den 2. Oktober wurden pro Tag durchschnittlich 1.900 Personen in Belgien positiv auf Corona getestet - 2 %weniger als in der Vorwoche. Bisher haben sich Über 1.253.587 Menschen in Belgien mit dem Virus infiziert.

Im gleichen Zeitraum wurden rund 44.600 Tests durchgeführt, bei denen die Positivitätsrate bei 4,7 % lag - ein leichter Anstieg im Wochenvergleich. Der R-Wert in unserem Land liegt aktuell bei 1,04, ist also wieder etwas heruntergegangen. Er liegt allerdings noch immer über 1. Das bedeutet, dass eine mit Covid-19 infizierte mehr als eine weitere Person ansteckt.

Zwischen dem 29. September und dem 5. Oktober meldeten die Krankenhäuser in Belgien pro Tag durchschnittlich 59 Einlieferungen von neuen Corona-Patienten. Das sind 11 % mehr als in der Woche davor. Aktuell werden hier 748 Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind, in Krankenhäusern behandelt. Davon befinden sich 210 Patienten auf Intensivstationen. 120 von den IC-Patienten müssen künstlich beatmet werden.

Zwischen dem 26. September und dem 2. Oktober starben in unserem Land täglich durchschnittlich 8 Menschen an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung - ein Anstieg um 7 % gegenüber der Vorwoche. Demnach sind in Belgien bisher 25.640 Corona-Patienten an diesem Virus gestorben.

Zur Info

Detailliert sind täglichen Corona-Statistiken für Belgien auf der Internetseite des staatlichen wissenschaftlichen Gesundheitsamt Sciensano zu finden. 

Corona-Statistiken für Belgien werden nur noch von Dienstag bis Samstag veröffentlicht, denn das staatliche Gesundheitsamt Sciensano und das Krisenzentrum haben beschlossen, dass die Krankenhäuser an den Wochenenden keine Zahlen mehr in real time einreichen müssen. Das bedeutet, dass Sonntags und Montags keine Corona-Statistik mehr bei flanderninfo.be zu finden ist.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten