Neuer Rekord von Stellenangeboten in Flandern: positive Entwicklung, aber große Herausforderung

Die Zahl der Stellenangebote in Flandern hat im September mit fast 38.000 Angeboten einen neuen Rekord erreicht. Das sind 11.000 mehr als vor der Corona-Krise (20219), so die Erhebungen des flämischen Arbeitsamtes, die am Freitag von der flämischen Arbeitsministerin Hilde Crevits (CD&V) veröffentlicht wurden. 

Darüber hinaus hat die flämische Regierung neue Stellenausschreibungen angekündigt, von denen 15.000 auf hochqualifizierte Profile entfallen, was einem Anstieg von fast 75 % im Vergleich zum September 2020 entspricht.  

Hilde Crevits sieht dies als eine positive Entwicklung, da diese Zahlen das Wachstum der Unternehmen widerspiegeln, aber auch als eine große Herausforderung für diese Unternehmen, um neue Mitarbeiter mit dem richtigen Profil zu finden. 

Die Ministerin nutzte die Gelegenheit, um an die Forderung ihrer Regierung zu erinnern, den Regionen mehr Einfluss auf die Arbeitsmarktpolitik zu geben. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten