Nations League: Belgien strandet beim Kleinen Finale gegen Italien auf dem vierten Platz

Nach der schmerzhaften Niederlage im Halbfinale gegen Frankreich mit 2:3 muss sich Belgien jetzt auch mit einem 2:1 gegen Italien geschlagen geben. Das Kleine Finale wurde am Sonntagnachmittag in Turin ausgetragen. Der Ehrentreffer von Charles De Ketelaere in der 86. Minute kam zu spät. 

Barella und Berardi sorgten nach der Pause für eine schnelle Führung der Gastgeber. Das Glück war auf der Seite der Azzurri, denn die Belgier trafen dreimal den Balen und scheiterten nicht zuletzt an dem hervorragenden italienischen Tormann Donnarumma. Das 2:1 des eingewechselten Charles De Ketelaere kam zu spät. 

Wie schon bei der letzten Europameisterschaft verloren die Red Devils mit 1:2 gegen Italien. Belgien endet nach der zweiten Niederlage in Folge als Vierter der Nations League. 

Am 13. November bestreiten die Roten Teufel ihr nächstes WM-Qualifikationsspiel. Sie treffen in Brüssel auf Estland. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten