Laden Video-Player ...

Neue Steuer verteuert Tickets für Kurzstreckenflüge im Schnitt um 20 Euro

Die neue Flugsteuer, die demnächst auf Kurzstreckenflüge - Flüge unter 500 Kilometern - eingeführt wird, wird im Durchschnitt 20 Euro pro Ticket betragen. Dies sagte die belgische Haushaltsstaatssekretärin Eva De Bleeker im VRT-Morgenmagazin ‚De ochtend‘ auf Radio 1.

Die Flugsteuer ist Teil der Staatshaushaltsvereinbarung, auf die sich die Parteien der belgischen Bundesregierung vergangene Woche geeinigt haben. Die neue Steuer muss insgesamt 30 Millionen Euro einbringen.

In den kommenden Wochen wird genau festgelegt, wie die Steuer berechnet wird. So könnte sie beispielsweise für Tickets in der Business Class teurer sein als für solche in der Economy Class. Im Durchschnitt wird sie jedoch etwa 20 Euro pro Ticket betragen. Diese wird dann auf der Grundlage der Zahl der Fluggäste auf Kurzflügen vor Corona berechnet.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten