Auch Flandern ist auf der europäischen Corona-Karte wieder rot eingefärbt

Nach Brüssel und der Wallonie ist auch das belgische Bundesland Flandern wieder rot auf der europäischen Corona-Karte eingefärbt. Das ist die Folge der Tatsache, dass die Zahl der Ansteckungen in dieser Region wieder auf 200 Fälle pro 100.000 Einwohner angestiegen ist. 

In einem solchen Fall erscheint die jeweilige Region auf der Karte des European Centre for Disease Control (ECDC) in Rot. Das ist in Flandern gerade der Fall. Aktuell sind die südlicheren Länder Europas in dieser Hinsicht besser dran, als die Länder im Zentrum und im Osten.

Rumänien, Serbien, die baltischen Staaten und Teile Griechenlands und Bulgariens sind sogar dunkelrot auf der ECDC-Karte, während sich Frankreich, Italien und Spanien in gelb oder grün zeigen, ebenso, wie Teile Schwedens und Dänemarks. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten